Z³ Podcast: Nach der Pandemie ist vor dem Klimaaus

Z³ Podcast: Nach der Pandemie ist vor dem Klimaaus

Zukunft Zum Zuhören – hören Sie unseren Z³ Podcast. : Laut vielen Expert:innen wird die Zeit immer knapper die Ziele des Pariser Klimaabkommens auch nur annähernd zu erreichen. Dabei zeige die momentane Coronakrise, dass man viele Fehler im Umgang mit der Pandemie in der Klimakrise nicht wiederholen dürfe. Auch vor dem Hintergrund, dass damit zu rechnen sei, dass sich die Klimakrise viel dramatischer auswirken wird als die Pandemie.

Wissen richtig vermitteln: Kennen Sie die Anker-Strategie?

Wissen richtig vermitteln: Kennen Sie die Anker-Strategie?

Der Wandel unserer Zeit ist schnell. So schnell, dass Kompetenzen, die wir gestern erst erlernt haben, heute zum Teil schon wieder überholt sind. So fühlt es sich zumindest an. Denn durch neue Technologien und die globale Vernetzung von Individuen, Gesellschaften, Unternehmen und Arbeitnehmern müssen wir uns an neuen Anforderungen orientieren und uns mit neuen Modellen arrangieren. Wer mithalten will, sollte flexibel, agil und zugleich neugierig sein. In diesem Kontext nimmt Wissen einen hohen Stellenwert ein.

Lebenslanges Lernen: weil Wissen vernetzt

Lebenslanges Lernen: weil Wissen vernetzt

Der Wandel unserer Zeit ist schnell. So schnell, dass Kompetenzen, die wir gestern erst erlernt haben, heute zum Teil schon wieder überholt sind. So fühlt es sich zumindest an. Denn durch neue Technologien und die globale Vernetzung von Individuen, Gesellschaften, Unternehmen und Arbeitnehmern müssen wir uns an neuen Anforderungen orientieren und uns mit neuen Modellen arrangieren. Wer mithalten will, sollte flexibel, agil und zugleich neugierig sein. In diesem Kontext nimmt Wissen einen hohen Stellenwert ein.

Z³ Podcast: Nach der Pandemie ist vor dem Klimaaus

Z³ Podcast: Familie 2.0 – Die Rolle der Familie im Wandel

Zukunft Zum Zuhören – hören Sie unseren Z³ Podcast. : „Zuhause ist dort, wo ich ungefragt an den Kühlschrank gehen kann.“ Welche Bedeutung hat Familie heute eigentlich noch? Wir brauchen eine verbesserte Aufmerksamkeit für die sich ändernde Funktion von Familie. Das Modell selbst ist lebendiger denn je: 40 Prozent der US-AmerikanerInnen zwischen 20 und 30 kehren mindestens noch einmal ins Elternhaus zurück.