Jetzt aber mal konkret.

Unser Leistungsportfolio basiert auf den drei Säulen unserer Unternehmensphilosophie: Werte nutzen, Wissen aneignen, Wandel zulassen. Um für jeden unserer Kunden individuelle Lösungen anbieten zu können, verbinden wir Strategieerarbeitung, Managementberatung sowie Training und kombinieren eine sinnvolle Maßnahmenkonzeption mit einem Rundum-Paket an Serviceleistungen, die modular aufgebaut und ebenso modular buchbar sind.

Werte nutzen.

Eine individuelle Werteanalyse liefert die Basis für konstruktive Zusammenarbeit sowohl intern als auch im externen Verhältnis zu Kunden, Lieferanten und allen Stakeholdern. Diese umfasst eine Wertemessung und die Definition der jeweiligen Werteziele sowie den Abgleich der drei Werteebenen Organisation, Führung und Mitarbeiter. Die gemeinsame Entwicklung eines Werte-Sollprofils sowie einer Vision und einer Mission findet unter Berücksichtigung der strategischen Erfordernisse und der Bereitschaft zur Transformation auf Führungs- und Unternehmensebene statt. Ziel einer solchen Werteanalyse ist die Prozessbegleitung des Kulturwandels und die Verankerung von Leitwerten in den jeweiligen Unternehmen.

Wissen aneignen.

Gemeinsam mit Führungs- und Fachkräften führen wir eine Bildungsbedarfs- und Kompetenzanalyse unter Berücksichtigung der Bedarfe der Organisation sowie der Bedürfnisse der Mitarbeiter durch. Die Ergebnisse dieser Analysen ermöglichen es uns, einen spezifischen Projektplan sowie eine an die Lernkultur, die vorhandenen Ressourcen und die Arbeits- und Organisationsstrukturen des jeweiligen Unternehmens angepasste Machbarkeitsstudie zu erstellen. Im Fokus dieses Prozessschrittes steht somit die Ausarbeitung des Qualifizierungskatalogs und eine Zusammenstellung aller erforderlichen Trainingsmaßnahmen, -formate und Rahmenbedingungen.

Wandel zulassen.

Unser individuell zugeschnittenes und agiles Angebotsportfolio setzt sich schließlich aus der Beratung, der Begleitung und der Qualifizierung unserer Kunden im Rahmen der konkreten Umsetzung von Prozess- und Strukturveränderungen zusammen. Für eine optimale, zielgruppengerechte Maßnahmenkonzeption, kombinieren wir fachlich und methodisch fundierte Change Expertise mit praxiserprobten Blended-Learning-Formaten. Begleitendes Coaching sowie Supervision sind dabei weitere unterstützende Eckpfeiler zur selbstbestimmten Kompetenzentwicklung. Denn nur, wer Wandel zulässt, kann ihn auch umsetzen. 

Wir finden Ihre Schnittmenge.

Unser Angebot bildet sich ganz flexibel aus den drei Bausteinen Werte. Wissen. Wandel.
Wir schauen genau hin, um dann die für Sie passende Schnittmenge individuell auf Sie zugeschnitten zu realisieren.

Werte.

Um den Wandel unserer Zeit aktiv gestalten zu können, benötigen wir starke Werte. Immer häufiger werden unsere einst stabilen Wertesysteme jedoch im Rahmen unseres Strebens nach Veränderungen vernachlässigt. Dabei sind Werte wichtige Leitmotive und Triebkräfte, die uns eine Fülle an Möglichkeiten eröffnen, Dinge grundlegend und dauerhaft zu ändern. Veränderungsprozesse, die auf einer gemeinsam getragenen Wertekultur basieren, ermöglichen es Arbeitnehmern und -gebern demnach, in Zeiten des Wandels konstruktiv zu handeln. Denn Werte, die emotional positiv belegt und gemeinsam erlebbar sind, schaffen Vertrauen und Stabilität – auch in unstabilen Phasen.

Um Ihren Unternehmenserfolg nicht nur heute, sondern auch zukünftig zu sichern, gilt es, die Werte Ihres Unternehmens zu benennen, optimal auf Ihre Unternehmensstrategie abzustimmen und eine Kongruenz zu schaffen zwischen den individuellen Werten der einzelnen MitarbeiterInnen, der Führungsebene sowie der gesamten Organisation Ihres Unternehmens. Denn erst die Sichtbarmachung der unterschiedlichen Werteebenen in Ihrem Unternehmen ermöglicht eine nachhaltige, gemeinsame Werteentwicklung sowie eine alle Ebenen umfassende Kulturtransformation. Das bisher Nichtgreifbare messbar zu machen, bedeutet, Chancen zu nutzen, eine Identifikation der MitarbeiterInnen mit dem Unternehmen herzustellen, deren Engagement zu fördern und somit vorhandene Potenziale auszuschöpfen.

Wissen.

Für eine erfolgreiche und strategisch ausgerichtete Personal- und Unternehmensentwicklung ist es entscheidend, die konkreten Bedarfe Ihres Unternehmens zu evaluieren. Bedarfe sind dabei Strukturen, die derzeit noch nicht bedient werden, jedoch als wichtige Hebel fungieren können, um aktuelle sowie zukünftige Ziele zu erreichen. Um Ihre individuellen Bedarfe zu ermitteln, konkretisieren wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern Probleme, Ziele, mögliche Lösungen und zur Verfügung stehende Ressourcen. Denn erst mit der Evaluierung der auf Ihre Unternehmenskultur abgestimmten Bedarfe ergeben sich die für die Entwicklung Ihres Unternehmens relevanten fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen. Diese gilt es folglich mit den Potenzialen der Führungs- sowie Fachkräfte und deren individuellen Entwicklungsbedürfnissen abzugleichen.

Eine Maßnahmenplanung, der eine Analyse der relevanten Arbeitsprozesse und Unternehmensstrukturen vorausgeht, hilft Ihnen, zwischen dem Bildungsbedarf und den weiteren notwendigen Entwicklungen im Betrieb zu unterscheiden. Ein innovativer und zugleich nachhaltiger Kompetenzerwerb erfordert, dass Faktoren wie Fortbildung und Weiterentwicklung in bestehende Strukturen eingegliedert werden und dazu beitragen, die Unternehmenskultur sowie den Wertekatalog Ihres Unternehmens zu stärken.

Wandel.

Wandel ist zu einem der bestimmenden Merkmale unserer Zeit geworden. Dies führt dazu, dass Arbeitnehmer und -geber ihre bereits erworbenen Kompetenzen in vielen Bereichen auffrischen oder erweitern müssen. Um der Anforderung einer steten Optimierung der eigenen Leistung gerecht werden zu können, muss auch auf der Weiter- und Fortbildungsebene ein Umdenken stattfinden. Als Grundpfeiler dieses neuen Verständnisses von Kompetenzerwerb fungieren dabei kontinuierliches Lernen und die berufliche sowie persönliche Weiterqualifizierung. Der reine Wissenserwerb wird dabei Stück für Stück von einem ganzheitlichen Kompetenzerwerb abgelöst.

Ein solcher Transformationsprozess muss in jedem Unternehmen auf unterschiedliche Art und Weise und auf der als Basis dienenden bestehenden Unternehmenskultur etabliert werden. Dafür gilt es, das Wissen Ihrer Belegschaft intensiv zu nutzen und in die notwendigen Weiterbildungsmaßnahmen einzubinden. Insbesondere der gezielte Wissenstransfer zwischen älteren und jüngeren Arbeitnehmern ist ein richtungsweisender Erfolgsfaktor und zugleich ein wichtiges Überlebenskriterium. Des Weiteren gilt es, den „Faktor Mensch“ verstärkt in den Mittelpunkt Ihres unternehmerischen Denkens und Handelns zu rücken und eine Umgebung zu schaffen, in der Sie und Ihre Mitarbeiter Ihre individuellen Potentiale erkennen und diese im Sinne Ihres Unternehmens leistungsgerecht einsetzen können.

Kontakt.

Sie haben Fragen und möchten mehr über unser Beratungsangebot erfahren? Schreiben Sie uns - wir freuen uns über Ihre Nachricht.

6 + 5 =