Digitale Resilienz: den digitalen Wandel gesund meistern

von | Apr 30, 2022 | #mehrHINTERGRUND, Textbeitrag

Intensiver denn je kommunizieren wir im digitalen Raum zwar nicht erst seit und doch verstärkt durch die Corona-Pandemie – privat, aber auch beruflich. Die ständige Nutzung von digitalen Technologien, Medien, Tools und Angeboten ist dabei, umgangssprachlich ausgedrückt, Fluch und Segen zugleich. Denn sie erfordert Kompetenzen von uns, die, anders als im persönlichen Austausch, oftmals nicht intuitiv angewendet werden können, sondern erst erlernt werden müssen.

Wir sehen uns also ständig neuen Anforderungen gegenübergestellt, die, stellen wir fest, dass wir diesen noch nicht gewachsen sind, Stress auslösen. Um den digitalen Wandel robust und gesund zu meistern, erfordert es folglich digitale Resilienz: Ein Konzept, das darauf abzielt, die gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung zu analysieren und Kompetenzen bewusst zu fördern, die einen selbstbestimmten und reflektierenden Umgang mit digitalen Tools erleichtern.

Zu diesen Kompetenzen zählen neben einer starken Werteorientierung auch ein achtsamer Umgang mit den eigenen Grenzen, das Vorantreiben von Agilität sowie eine unmissverständliche, klare und respektvolle Kommunikation.

Wenn Sie Ihre digitale Resilienz stärken, profitieren davon Ihre Organisation oder Ihr Verein

Laptop und Handy

Um die digitale Resilienz in den eigenen Reihen zu stärken, ist es in einem ersten Schritt wichtig, die Digitalisierung in der eigenen Organisation oder dem eigenen Verein aktiv voranzutreiben. Dies geht über die Anschaffung digitaler Tools und die Etablierung digitaler Prozesse hinaus. Viel mehr steckt die tatsächliche Arbeit in der Vermittlung und Anwendung digitaler Kompetenzen. Der Erwerb und die sichere Anwendung dieser Kompetenzen kommen in einem zweiten Schritt nicht nur Ehrenämtlern und Freiwilligen selbst, sondern auch Organisationen und Vereinen zugute.

Die digitale Resilienz hilft demnach nicht nur einzelnen Individuen, sondern auch ganzen Gruppen bis hin zu Organisationen und Vereinen dabei, die digitale Transformation zum einen robust sowie gesund, zum anderen aber auch als geschlossene Einheit zu meistern.

Digitale Resilienz stärken: unsere Tipps-to-go

Frau am Laptop

Der Bereich der digitalen Resilienz geht weit über einen Blogbeitrag wie diesen hinaus – er erfordert eine eingehende, individuelle Analyse und die Ausarbeitung und Anwendung entsprechender Maßnahmen. Einige Impulse geben wir Ihnen allerdings auch „auf die Schnelle“ gerne an die Hand:

  1. Tool-Anzahl begrenzen: Informieren Sie sich, welche digitalen Tools für Ihre Bedarfe, beispielsweise für die Kommunikation oder Ihre Organisation, sinnvoll sind und setzen Sie sich intensiv mit der Anwendung und den Funktionen dieser Tools auseinander, bevor Sie sie implementieren.
  2. Kommunikationsregeln festlegen: Ob beruflich oder privat – der stetige Druck, sofort auf Chatnachrichten oder E-Mails antworten zu müssen, führt zu Unbehagen bis hin zu Ruhelosigkeit. Vermitteln Sie Ihren Mitmenschen, wie Sie den digitalen Austausch mit ihnen gestalten möchten und legen Sie dabei für sich selbst klare Regeln fest: Was kann ich leisten und gewährleisten, was löst Stress bei mir aus, wo liegen meine persönlichen Grenzen?
  3. Zeitfenster für Auszeiten einplanen: Digitale Auszeiten schaffen Raum, um bewusst wahrzunehmen, bewusst nachzudenken und bewusster Entscheidungen zu treffen. Ziehen Sie sich deshalb ruhig auch einmal bewusst aus Chat- und E-Mail-Programmen heraus, verbannen Sie Ihr Handy in den Stumm-Modus oder deponieren Sie Ihre technischen Geräte am Wochenende in einer Schublade. Klingt erst einmal nach Selbstüberwindung, kann aber schnell zu effektivem Selbstschutz beitragen.

Unser Beitrag hat Ihr Interesse geweckt – und noch dazu hat Ihre Organisation oder Ihr Verein Bedarf an digitalem Kompetenzerwerb? Dann laden wir Sie ein, sich unser Angebot von „Rundum Digital“ bis hin zu den „Zukunftskompetenzen“ genauer anzuschauen – und uns bei Bedarf eine unverbindliche Anfrage zu schicken. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Auch interessant:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner