Über uns

Das Institut hat Anja Lothschütz ins Leben gerufen, weil sie der Überzeugung ist: Know-how zur Führung von Unternehmen kann NPOs bestens unterstützen, ihre Abläufe professionell und effizient zu gestalten. Denn: BWL und moderne Management-Methoden sind unverzichtbar, um NPOs am Sozial-Markt erfolgreich zu positionieren.

Anja Lothschütz
Geschäftsführerin und Initiatorin des Instituts

Anja Lothschütz arbeitete viele Jahre ehrenamtlich im Bildungsbereich – und verbindet diese Erfahrung mit einer fundierten, betriebswirtschaftlichen Ausbildung. Dabei lag der Schwerpunkt auf Steuern und Controlling; eine Zusatzqualifikation zur Bilanzbuchhalterin schärfte ihren Blick für wirtschaftliche Kennzahlen. Die betriebliche Praxis lernte sie bei ihrer jahrelangen Tätigkeit in Gesellschaften für Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung intensiv kennen.

Außerdem spezialisierte sich Anja Lothschütz auf Projektmanagement und Organisation – und sie absolvierte eine umfangreiche Coaching-Ausbildung. Als Interimsmanagerin übernahm sie Führungsverantwortung in mittelständischen Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Sie arbeitet bereits seit vielen Jahren im Seminar- und Trainingsbereich, zuletzt als Projekt- und Konferenzmanagerin bei einem renommierten Weiterbildungsinstitut.

Das brachte sie auf die Idee, ihre vielen Kompetenzen in einem Institut zu bündeln, um qualifizierte Weiterbildungen für NPOs anzubieten. Dabei greift sie in ihrem Netzwerk auf viele erfahrene Trainer und Dozenten zurück, denen sie eine Plattform bietet, ihr vielfältiges Wissen für NPOs nutzbar zu machen.

;

Frisch aus dem Blog

Fördermöglichkeiten für gemeinnützige Organisationen

Vereine und gemeinnützige Organisationen leisten einen wichtigen, gesellschaftlichen Beitrag in verschiedenen Bereichen wie Jugendarbeit, Umweltschutz, Integration, Sport und Kultur und bieten Menschen aus verschiedenen Bildungsschichten und mit unterschiedlichen... mehr lesen

Gestresst? – Das Stichwort lautet Resilienz!

Am Morgen steht ein Meeting mit der Geschäftsführung an, dann geht es in eine mehrstündige Telefonkonferenz mit einem wichtigen Kunden. Nach der Mittagspause finden Sie schließlich ein wenig Zeit, um an der Präsentation weiterzuarbeiten, die Sie in einigen Tagen dem... mehr lesen

Raus aus der Genderfalle

Männer und Frauen reden aneinander vorbei. Stimmt das? Im Zuge der aktuellen #metoo-Bewegung sind hitzige Debatten über ein angemessenes Miteinander beider Geschlechter keine Seltenheit mehr. Mehr noch – es herrscht große Verunsicherung bezüglich der... mehr lesen
Facebook
Google+
Xing
YouTube
SHARE