Finanzen | Recht

Welche steuerrechtlichen Vorgaben gelten für gemeinnützige Organisationen? Wie werden Ausgaben für Equipment, Sportgeräte oder technische Hilfsmittel korrekt abgerechnet? Und in welchen Unternehmensbereichen bleiben NPOs von der Umsatzsteuer befreit?

Vereine und Non-Profit-Organisationen leisten einen wichtigen, oftmals jedoch auch unterschätzten Beitrag zum Allgemeinwohl unserer Gesellschaft. Dabei sind sie häufig auf Spenden, Zuschüsse oder Mitgliedsbeiträge angewiesen, um Projekte planen und umsetzen zu können. Die Projektverantwortlichen müssen Equipment, Ausrüstungen, Lebensmittel, Sportgeräte oder technische Hilfsmittel organisieren und finanzieren und sollten dabei stets ein Auge auf die korrekte Abrechnung dieser Posten werfen. Denn schlussendlich entscheidet immer auch das Finanzamt, ob eine Organisation als gemeinnützig oder eben nicht eingestuft wird. Eine ordnungsgemäße Verbuchung wird jedoch zunehmend durch die Komplexität der zu berücksichtigenden Regularien sowie durch die ständigen Neuerungen der Gesetzeslage erschwert. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich in regelmäßigen Abständen über die aktuelle Rechtsprechung zu informieren.

Damit auch Vereine und gemeinnützige Organisationen Vorbilder einer verantwortungsbewussten sowie werteorientierten Unternehmensführung werden, haben wir an der Akademie in enger Zusammenarbeit mit unseren qualifizierten Referenten  und Trainern praxisorientierte Seminare in den Bereichen Gemeinnützigkeitsrecht und Umsatzsteuer entwickelt, in denen Führungskräfte und Mitarbeiter ihr Wissen auffrischen und vertiefen können. Zudem lernen Sie, komplexe Sachverhalte korrekt zu beurteilen und somit das Risiko umfangreicher Nachzahlungen im Falle einer Betriebsprüfung zu minimieren.

 

Facebook
Google+
Xing
YouTube
SHARE