Finanzen | Recht

Wie unterscheiden sich zivil-, straf- und arbeitsrechtliche Haftung? Wie kann sich eine Pflegekraft gegen Beeinflussungen oder Bedrohungen seitens der Familienmitglieder ihrer Patienten wehren? Und was genau sind eigentlich Pflegefehler?

Arbeitsrechtliche Fragen gehören branchenübergreifend zum beruflichen Alltag von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Die Digitalisierung, der anhaltende Fachkräftemangel und der sich stetig weiterentwickelnde globale Wettbewerb führen jedoch mehr und mehr zu einem Wandel der Arbeitswelt, so dass sich nicht nur Berufsbilder, sondern auch Arbeitsbedingungen verändern. Besonders der Fachkräftemangel betrifft einzelne Berufsgruppen wie Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen besonders gravierend. Pflegekräfte stehen oftmals unter enormem Zeitdruck. Entsteht dadurch ein Schaden, stellt sich schnell die Frage, wer nun dafür aufkommt. Aus diesem Grund haben Pflegekräfte neben dem eigentlichen Dienst am Patienten weitere, umfangreiche Aufgaben zu übernehmen. So gehören auch der rechtssichere Umgang mit Dokumentationen und Datenschutz zu ihren Aufgaben.

Damit Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen beispielhafte Vorbilder für einen verantwortungsvollen und rechtskonformen Umgang mit ihrem Personal sowie ihren Patienten werden, haben wir an der Akademie in enger Zusammenarbeit mit unseren Referenten und Trainern praxisbezogene Seminare in den Bereichen Arbeitsrecht und Haftung für Führungskräfte und Mitarbeiter in der Pflege entwickelt, in denen unsere Referenten strukturiert und verständlich die vielfältigen Haftungsrisiken, aber auch alternative Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Patienten vermitteln sowie die aktuelle Rechtslage erläutern und anhand praxisnaher Beispiele veranschaulichen.

 

Facebook
Google+
Xing
YouTube
SHARE